Bei ENTEX entstehen Walzen mit Überlegung


…nicht nur für den Kalander- und Glättwerksbereich, sondern auch für spezielle Anwendungen, z.B. Vakuumnoppenwalzen. So wird die Entwicklung der Vakuumnoppenwalze von thermodynamischen Verbesserungen geprägt. Eine gut dimensionierte und ausgelegte Walze bestimmt schließlich die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage.

Waren in den Anfängen dieser Walzen, je nach Noppenausbildung, nur Laufgeschwindigkeiten von 2,5 - 3 m/min. möglich, werden heute gleiche Anlagen mit 12 - 15 m/min. betrieben. Das der Investitionsaufwand für eine solche Walze höher ist, relativiert sich schnell bei der Betrachtung, dass man früher 4 bis 5 Anlagen brauchte, um die Leistungsfähigkeit einer heutigen Anlage zu erreichen. Weitere Vorteile bei Personalaufwand, der Produktionsfläche und der Marktflexibilität lassen die Rechnung mehrfach aufgehen.