Veröffentlicht: ·Unkategorisiert

Polyplast setzt ENTEX-Planetwalzenextruder für die PVC-Verarbeitung ein

Wir freuen uns, unseren dritten Planetwalzenextruder an Polyplast liefern zu können. Unser für Polyplast konfigurierter Planetwalzextruder WE 250-M2 ist ideal für die PVC-Verarbeitung geeignet. Überzeugend: Durch die Modularität und die vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten bei der Konstruktion des Planetenwalzextruders können unterschiedlichste PVC-Formulierungen verarbeitet werden. Die für die PVC-Verarbeitung erforderlichen Prozessbedingungen (Schmelzetemperatur, Schmelzedruck, spezifische mechanische Scherenergie, Dispergierung etc. ) können flexibel eingestellt werden. Die Vorteile der PRE überzeugen in diesem Segment durchweg.

Ähnliche Beiträge

  • Das Leibniz Institut für Polymerforschung Dresden e.V. setzt auf ENTEX Laborwalzenextruder!

    Wir sind stolz darauf, einem der renommiertesten Institute für Polymerforschung mit unserem L-WE 30 neue Perspektiven in der Materialentwicklung von Hochtemperaturkunststoffen, der Reaktivextrusion und der Grundlagenforschung zu eröffnen.

  • Hervorragende Doktorarbeit zur Simulation vom Planetwalzenextruder (PWE)

    ENTEX gratuliert Herrn Johannes Rudloff, der am SKZ – Das Kunststoff-Zentrum beschäftigt ist, zur erfolgreich abgeschlossenen Dissertation. Im Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigte sich Johannes Rudloff als Diplom-Ingenieur der Kunststofftechnik unter anderem mit der Vorhersage von wichtigen Prozessgrößen wie Aufschmelzgrad, Druck und Temperatur innerhalb des PWE.

  • Spannender Besuch bei ENTEX. Die Baratti Engineering GmbH hält einen Vortrag über Vakuumtechnik.

    Herr Gerhard Baratti, Geschäftsführer der Baratti Engineering GmbH, gab dem ENTEX-Team spannende Einblicke in die Vakuumtechnik. Neben dem patentierten Schmelz- und Gefrierverfahren wurden die verschiedenen Vakuumsysteme mit Vorabscheidung für unterschiedliche Anwendungen intensiv diskutiert. Ein weiterer Fokus lag auf der Auswahl des richtigen Systems, um umweltschonende und kostensparende Konzepte für den Kunden zu erarbeiten. Das ENTEX-Team bedankt sich bei Herrn Baratti…